Fit in Hamburg

Gesundheitsdienstleistung

Informieren Sie sich

Online-Test BGM

Wo steht Ihr Unternehmen beim Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“?

Der kleine Online-Test soll Ihnen als Anregung dienen, mit welchen vielfältigen Maßnahmen sich die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und ein gesundheitsförderndes Umfeld gestalten und fördern lassen.


Betriebsklima und Personalentwicklung

Frage 1:

Fördern Sie Aktivitäten zur Stärkung des Betriebsklimas und der sozialen Kontakte der Mitarbeiter zueinander, z.B. Betriebsfeste, Betriebsausflüge, gemeinsames Frühstück, Treffpunkte, etc.?


Frage 2:

Bieten Sie regelmäßig Angebote zur Stressbewältigung für alle Mitarbeiter an, z.B. Schulungen, Entspannungskurse, Raum der Stille?


Frage 3:

Ermöglichen Sie flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, z.B. Gleitzeitregelung, Möglichkeiten zu Fitness- und Entspannungspausen etc.?


Frage 4:

Bieten Sie gezielte Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung bzw. zur Verbesserung der Arbeitsprozesse und Zusammenarbeit der Mitarbeiter an, z.B. Zielvereinbarungen, Mediation, Konfliktmoderation, betriebliches Vorschlagswesen, gemeinsame Leitbildentwicklung, Mitarbeiterforen etc.?


Frage 5:

Bieten Sie Maßnahmen zur Wiedereingliederung von Mitarbeitern nach längerer Arbeitsunfähigkeit, die auf den Mitarbeiter zugeschnitten werden?


Betriebliche Gesundheitsförderung

Frage 1:

Bietet Ihr Unternehmen Betriebssport an?


Frage 2:

Fördern Sie finanziell die sportlichen Einzelaktivitäten der Mitarbeiter, z.B. Zuschuss zum Fitness-Center- oder Sportvereins-Beitrag?


Frage 3:

Halten Sie Fitnessmöglichkeiten im Unternehmen, z.B. Trainingsgeräte und/oder Trainingsräume vor?


Frage 4:

Gibt es sonstige Aktivitäten zur Anregung der Mitarbeiter zu mehr Bewegung, Fahrstuhlverzicht, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, "Belohnung" aktiver Mitarbeiter (Übernahme von Startgeldern für Marathonläufe, Fahrradrennen, etc., Wahl des "Aktiven Mitarbeiter des Jahres"), Vorhalten von PC-Fitness-Programmen usw.?


Prävention

Frage 1:

Wenn Sie eine Kantine haben: Bieten Sie dort gesunde, fettarme Gerichte an?


Frage 2:

Existiert bei Ihnen eine Vereinbarung, die den rauchfreien Betrieb anstrebt?


Frage 3:

Bieten Sie ärztliche Check-ups, Vorsorgemaßnahmen, z.B. Grippeschutzimpfungen oder geben Sie Hinweise auf Vorsorgeuntersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen?


Frage 4:

Bieten Sie persönliche Beratungsgespräche (einzeln oder in der Gruppe) für gesundheitlich gefährdete Mitarbeiter mit Bewegungsmangel und/oder Übergewicht und/oder psychischen Belastungen sowie weiteren Risikofaktoren an?


Planung und Nachhaltigkeit

Frage 1:

Betreiben Sie Gesundheitsförderung als Unternehmensziel, z.B. durch regelmäßige Veröffentlichungen über Gesundheitsförderung für Mitarbeiter oder durch praktisches Vorbildverhalten von Führungskräften?


Frage 2:

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Verantwortlichen oder ein Steuerungsgremium für die betriebliche Gesundheitsförderung?


Frage 3:

Steht für die betriebliche Gesundheitsförderung ein eigenes Budget zur Verfügung?


Frage 4:

Führen Sie regelmäßig Analysen/Diagnosen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement, z.B. Mitarbeiterbefragungen durch?


Frage 5:

Bieten Sie Schulungen/Weiterbildungsangebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung für Unternehmensleitung, Führungskräfte, Personalvertretungen und interessierte Mitarbeiter an?


Auswertung

Betriebsklima und Personalentwicklung

Es besteht noch Handlungsbedarf. Ein gutes Betriebsklima und eine durchdachte Personalentwicklung sind für die Mitarbeitermotivation und ihre Bindung an den Betrieb ausschlaggebend.

Sie sind auf dem besten Wege! Wenn Sie den eingeschlagenen Weg weiter verfolgen, können Sie das Betriebsklima und die Motivation der Mitarbeiter stetig verbessern.

Gratulation! Im Bereich Betriebsklima und Personalentwicklung sind Sie auf dem richtigen Weg. Gibt es noch Punkte, die Sie mit „Nein“ beantwortet haben? Nutzen Sie die Chance zur stetigen Verbesserung und Überprüfung.


Betriebliche Gesundheitsförderung

Die betriebliche Gesundheitsförderung haben Sie bisher noch nicht ausreichend im Blick. Dabei ist diese ein wichtiger Baustein für die Zufriedenheit und Gesunderhaltung Ihrer Mitarbeiter.

Das Thema betriebliche Gesundheitsförderung haben Sie bereits im Blick. Sicher gibt es noch Maßnahmen, die Sie mit einfachen Mitteln zusätzlich anbieten können?

Herzlichen Glückwunsch! Ihre Mitarbeiter profitieren bereits von Ihren eingeführten Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Vielleicht gibt es noch Maßnahmen, die Sie zusätzlich anbieten können?


Prävention

Präventive Angebote werden von Ihnen noch nicht (umfassend) genutzt. Prävention ist jedoch im Themenfeld der betrieblichen Gesundheitsförderung sehr wichtig, um die Resilienz Ihrer Mitarbeiter zu steigern.

Sie nutzen bereits effektive Maßnahmen für die Prävention Ihrer Mitarbeiter. Vielleicht können Sie weitere Anregungen umsetzen?

Sehr gut! Sie tun präventiv viel für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Bleiben Sie weiter am Ball.


Planung und Nachhaltigkeit

Wahrscheinlich setzen Sie bereits einige Maßnahmen für die betriebliche Gesundheitsförderung um. Diese gewinnen jedoch an Effektivität, wenn Sie diese in einem Gesamtkonzept für das ganze Unternehmen und seine Strategie bündeln. Regelmäßige Analysen sind wichtig, damit die Nachhaltigkeit der eingeführten Maßnahmen gewährleistet ist.

Weiter so! Sie wissen, dass für die Effektivität der eingesetzten Maßnahmen eine gute Planung, die Einbindung aller Ebenen und die regelmäßige Evaluation ausschlaggebend sind. Für den langfristigen Erfolg und die Effizienz Ihrer Investitionen sind diese besonders wichtig.

Ausgezeichnet! Ihre Aktivitäten fußen auf einem durchdachten Konzept und sind dadurch sehr gut aufeinander abgestimmt. Behalten Sie sie weiter im Fokus.


Vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserem Online-Test!

Nutzen Sie unser Portal für Gesundheitsdienstleister, um den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen zu finden!


Wenn Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns unter Kontakt & Service.